Herzlich willkommen!

Schön, dass Sie vorbeischauen! Wir sind Ihre Kirchengemeinde in den Münchner Stadtteilen Obersendling, Mittersendling und Thalkirchen.
Hier finden Sie ein buntes Angebot für Leben und Glauben. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Jahreslosung 2022: 
Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.
Johannes 6,37

Logo-Passionskirche

 

Am 1. April konnten wir das scherzen nicht lassen – Umweltbeauftragte Dr. Nicole Schröder-Rogalla ist zwar als Biologin tatsächlich ausgewiesene Expertin der Malakologie und benennt Ihnen jede Schnecke, die Sie in Ihrem Garten finden.

Aber nein, Kirchenlieder werden nicht umgedichtet in "O dass ich tausend Schnecken hätte" und eine Schneckenbeauftragte im Prodekanat München-Süd gibt es nicht - noch nicht.

Logo Gethsemanekirche
Bildrechte: Gethsemanekirche München

Am Dienstag, 5. April 2022 bieten wir um 19:30 Uhr in der Gethsemanekirche einen Vortrag zum Thema "Pubertät?" an.
Referentin ist die erfahrene Diplom-Psychologin Karin Zerban.

Lassen Sie sich doch mal aus kompetentem Mund erklären, was gerade zuhause abgeht …
Der Eintritt ist frei. Es ist eine FFP2-Maske zu tragen. Wir sitzen mit Abstand in der Kirche.

Die Gethsemanekirche finden Sie an der Ecke Ettalstraße/Wessobrunner Straße.

Fragen beantwortet Ihnen gerne Pfarrerin Christine Glaser.
christine.glaser@elkb.de

Logo Himmelfahrtskirche München – Sendling
Bildrechte: Himmefahrtskirche München - Sendling

Ein interaktiver Vortrag in Zusammenarbeit mit Survival International


In mehr als 60 Ländern leben heute über 150 Millionen indigene Frauen, Männer und Kinder in „Stammesgesellschaften“. Indigene Völker sind unsere Zeitgenossen und ein wichtiger Teil der menschlichen Vielfalt. Sie haben viele der heute von Industriegesellschaften verwendeten Medikamente entwickelt. Sie haben Grundnahrungsmittel wie Mais und Kartoffeln kultiviert, die heute Millionen Menschen ernähren. Doch sie sind weltweit Rassismus, Landraub, erzwungener Entwicklung und völkermörderischer Gewalt ausgesetzt. Ihre Menschenrechte werden verletzt. Ihr Land und ihre Ressourcen werden aus Profitgier gestohlen, obwohl Landraub ein Verbrechen nach internationalem Recht ist. Die derzeitige brasilianische Regierung hat in Allianz mit der Agrarindustrie den indigenen Völkern des Landes den Krieg erklärt. Als globale Bewegung für indigene Völker lädt Survival International ein, an einem interaktiven Vortrag zur Situation der indigenen Bevölkerung Brasiliens und unkontaktierten Völkern teilzunehmen.


Freitag, 1. April 2022, 18h im Saal der Himmelfahrtskirche, Kidlerstr. 15

Evangelische-Termine Teaser

Wir nehmen Abschied von ...