Konfirmation

Liebe Gemeinde,

Wir erzählen euch in diesem Artikel über unseren Konfisamstag vom 21.01.23

Wir starteten den Konfisamstag mit ein paar Liedern. Danach ging es weiter mit dem Thema „Gott und das leiden“, indem wir uns die Frage stellten, warum Gott Menschen leiden lässt. Dazu haben wir uns verschiedene Antworten überlegt. Gemeinsam haben wir als Mittagessen dann Wraps zubereitet und gegessen. Der Tod bzw. das Leben nach dem Tod war unser zweites Thema für den Tag. Zu den Fragen „Was erwartet uns nach dem Tod?“ und „Was wollen wir hinterlassen?“ gestalteten wir anschließend mit Pappkartons unsere 'Jenseitskisten'.

(Juli & Julia)

Übrigens - die Jenseitskisten sind in der Passionskirche bis Ende des Monats ausgestellt.

Pfr. Zahn

Konfisamstag: Jesus & Taufe Claus-Philipp.Zahn

Liebe Gemeinde,


ich erzähle euch in diesem Artikel über unseren Konfisamstag vom 17.12.22
 
Nach einer kleinen Singrunde beschäftigten wir uns mit Jesus und wer er eigentlich ist.
Dazu haben wir unsere Gedanken aufgeschrieben und verschiedenen Kategorien zugeordnet.


Nachdem wir gemeinsam Nudeln mit Pesto gekocht und gegessen hatten, haben wir uns noch mit der Taufe und ihrer Bedeutung auseinandergesetzt. Um sich darüber ein paar Gedanken zu machen, gab es verschiedene Stationen an denen wir gearbeitet und überlegt haben. Ein paar Bilder könnt ihr unten sehen
 
(Von Julia)

Liebe Gemeinde,


in diesem Bericht erzählen wir euch, was wir an unserem Konfisamstag am 19.11. gemacht haben.
Zuerst durften wir uns einen Gegenstand aussuchen und erklären wieso wir diesen mit Gott in Verbindung bringen. Als nächstes haben wir uns angesehen wie Gott in Metaphern und Vergleichen aus der Bibel dargestellt wird und haben uns darüber Gedanken gemacht. Danach haben wir uns in Gruppen aufgeteilt um Mittagessen zuzubereiten. Gemeinsam mit den Jugendleitern hatten wir köstliches Chili sin Carne, Salat und Apfelkuchen gezaubert.

Nach dem Essen ging es weiter mit der zweiten Tageshälfte, in welcher wir uns über das Glaubensbekenntniss und verschiedene Ansichten dazu unterhalten haben. Zum Schluss haben wir uns eigene Glaubensbekenntnisse geschrieben, die unseren eigenen Glauben zusammenfassen.

Juli & Julia