Mutter und Tochter feiern - Festgottesdienst mit Video und Predigtdownload

Mutter und Tochter feiern
Bildrechte: freie Lizenz

50 Jahre Passionskirche, 100 Jahre Himmelfahrtskirche.

Früher wurden Thalkirchen und Obersendling seelsorgerlich zunächst von der Himmelfahrtskirche Sendling aus betreut. 1948 waren mittlerweile so viele Evangelische in den beiden Stadtteilen angesiedelt, dass eine eigenständige Gemeinde daraus erwachsen ist. 1970 erfolgte der Bau der heutigen Passionskirche. Grund genug für Mutter und Tochter gemeinsam zu feiern. Zumal die Mutterkirche 100. Geburtstag feiert.

Am Sonntag 11.10.2020 beging die Passionskirche diesen besonderen Gottesdienst im Rahmen ihres Festjahres, zusammen mit Pfarrerin Stephanie Höhner und Besucher*innen aus der Himmelfahrtskirche. Mitgefeiert hat auch die Evangelische Gebärdensprachliche Gemeinde, mit Pfarrerin Sonja Simonsen - unsere "WG-Mitbewohner*innen" in der Passionskirche. Regionalbischof Christian Kopp beehrte die Gemeinden und hielt die Festpredigt über Phil 4,4-9. Der erste Vers war der Kirchweihspruch des Vorgängerbaus der Passionskirche von 1933 und hängt heute noch im Übergang von der Passionskirche zum Gemeindehaus.

Im Anschluss an den Gottesdienst wurde im Gemeindegarten feierlich eine stattliche Stieleiche als Geschwisterbaum gepflanzt: ein Zeichen der Verbundenheit unter den Gemeinden. Die Stieleiche ist ebenso Teil des phänologischen Gartens, den die Passionskirche anlegt. Die Himmelfahrtskirche hat dieses Zeichen durch ein besonderes Geschenk verstärkt. Im Namen der Passionskirche pflanzte die Mutterkirche einen Baum in einem Aufforstungsprojekt in unserer Partnerdiözese in Tansania.

Leider konnten nicht alle den Gottesdienst in der Kirche mitfeiern - es waren deutlich mehr Menschen angereist, als die Corona-Auflagen Menschen in der Kirche zulassen.. Beherzt hat Pfarrer Wilhelm Grillenberger einen weiteren Gottesdienst im Gemeindesaal auf die Beine gestellt. Dafür ein herzliches Dankeschön.

Die beliebten und beim Empfang rasch ausverkauften Keksausstecher in Form des Logos der Passionskirche können für 7,50 EUR das Stück im Pfarramt erworben werden.

CPZ

Die Festpredigt mit freundlicher Genehmigung durch Regionalbischof Christian Kopp zum Download: