Café am Montag


In den Monaten April bis Juli 2018 laden wir Sie einmal im Monat ins Gemeindehaus ein:

Zum Montagscafé um 14.30 Uhr erwarten wir Sie zu Kaffee, Tee und selbstgebackenen Kuchen. Nach diesem Genuss wenden wir uns dem Thema zu, bis gegen 16.30 Uhr der Nachmittag endet.
Ihr Café-Team mit Marianne Moeser, Tel: 723 19 04
 

9. April
„Nur aus der heiligen Schrift lernen wir unsere Geschichte kennen“
Wie jeder Mensch steht Dietrich Bonhoeffer im lebendigen Austausch mit Kultur und Politik seiner Gegenwart. Darin formt sich die eigene Geschichte. Für Bonhoeffer verbindet sich damit aber noch mehr: In einer »unsichtbaren« Kirche der Weimarer Republik beginnt sein Ringen um das Wort Gottes. Er beginnt, die Bibel als Gottes Wort »in voller Diesseitigkeit« auf sich selbst hin zu lesen, notfalls auch gegen sich.
Lesung und Gespräch zu einem neu erschienenen Buch über Dietrich Bonhoeffer.
Mit Dr. Katharina Oppel

 

 

14. Mai
Dober dan in Kroatien, Bosnien und Herzegowina
Durch die Julischen Alpen reisen wir in der Sommerhitze nach Istrien. Wir genießen die blaue Adria bei Zadar und das Löwentor, wandern durch die römischen Siedlungen und erreichen im Süden den mächtigen Diokletianspalast in Split. Liegen die Kriegsereignisse auf dem Balkan auch schon über 25 Jahre zurück, so finden wir auf unseren Wegen immer wieder Orte der schrecklichen Auseinandersetzungen, bei denen die Bewohner der Städte nur den Gedanken an Flucht hatten. Die gerissenen Wunden heilen sehr langsam.
Von der Reise durch den Balkan berichten Marianne und Paul Moeser

 

11. Juni
Der letzte Gang ist kein Selbstläufer
Selbstbestimmt und mit einer spürbar persönlichen Note verabschiedet zu werden – das ist im Routinebetrieb der Großstadtfriedhöfe leider keine Selbstverständlichkeit.
Pfarrer Dr. Rainer Liepold hat über 600 Menschen auf dem letzten Gang begleitet. In seinem Bestattungskulturführer „Graben Sie tiefer!“ erzählt er, was Menschen auf dem Friedhof guttut.
Freuen Sie sich auf einen spannenden und unterhaltsamen Nachmittag, in dem auch Ihre eigenen Erfahrungen und Wünsche zur Sprache kommen können. Und trotz des ernsten Themas wird es manchmal auch was zum Schmunzeln geben!
Impulse, um ins Gespräch zu kommen…
Mit Pfr. Rainer Liepold

 
9. Juli
Außerbiblische Einflüsse
Christliche Theologie entwickelte sich in den ersten Jahrhunderten n.Chr. unter erheblichen Einflüssen zeitgenössischer religiöser und philosophischer Vorstellungen. Sie ist also nicht geradlinig aus ihren alttestamentlichen Ursprüngen herausgewachsen. Besonders unter dem Aspekt einer heidnischen Umwelt musste die christliche Botschaft für den religiös Suchenden in seinem Verständnishorizont dargeboten werden.
So zeigt sich das Christentum in der Tat als ein "synkretistisches Phänomen" (Rudolf Bultmann). Absicht des Vortrags ist es, einige dieser Einflüsse aufzuzeigen.
Mit Gernot Kachel