Herzlich willkommen in der Passionskirche!

Schön, dass Sie vorbeischauen! Wir sind die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde in den Münchner Stadtteilen Obersendling, Thalkirchen und Sendling-Westpark. Sie treffen hier viele sehr verschiedene Menschen und finden Angebote für Leben und Glauben. Wir hoffen, dass Sie in unserer Gemeinde auch für sich Gutes entdecken und freuen uns auf eine persönliche Begegnung!
Rainer Hess, Pfarrer; Anne Loreck-Schwab, Pfarrerin

Lageplan der Passionskirche, Tölzer Str. 17
Ich möchte mit der Passionskirche Kontakt aufnehmen. 
Kirche und Gemeindehaus - eine Bildergalerie 

    Der aktuelle Gemeindegruß   

Französische Sommerserenade

PassionArte lädt herzlich ein zum Konzert mit weltlichen und geistlichen Werken aus der Zeit des französischen Impressionismus von Debussy, Saint-Säens, Fauré, Poulenc  u.a.
Am 1. Juli um 19.30 Uhr musizieren Johanna Weiß, Sopran, und Felix Spreng, Orgel.
Der Name „Impressionismus“  wurde ursprünglich mit einer abschätzigen Bedeutung geprägt, der sagen wollte, dass die Maler dieser Zeit um 1880 keine soliden Kenntnisse hätten, weil feste, klare und deutliche Formen zunehmend verschwanden und nur eine momentane Stimmung eingefangen wurde. Debussy, als Wegbereiter der neuen Musikrichtung, wollte eben diese impressionistischen Farbwirkungen nachempfinden.

Ökumenisches Taizé - Gebet

Sie sind herzlich eingeladen zum Ökumenischen Taizé-Gebet in der Kirche St. Joachim, Maisinger Platz 22, am 5. Mai, 2. Juni und 7. Juli, jeweils um 19.00 Uhr.
Außerdem an Sie die Einladung zur Taizé-Fahrt  für Jugendliche und Erwachsene von Samstag, 2. September 2017 bis Sonntag, 10. September 2017.
Gemeinsam mit unserer katholischen Nachbar-Gemeinde St. Joachim sind wir eingeladen die ökumenische Weltgemeinschaft von Taizé zu erleben, mit Jugendlichen aus der ganzen Welt zu singen, zu beten, Gottesdienste zu feiern und die Spiritualität von Taizé zu erleben.
Die Kosten liegen bei ca. 300,-€. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Gemeindereferentin Marina Steineke, Tel. 748 90713, oder bei Pfarrerin Anne Loreck-Schwab, Tel. 78 1131.

 

Die Marken ...

... wo Italien am typischsten ist.

Die Gemeindefahrt - wie in jedem Jahr in den Faschingsferien - war wieder ein großer Erfolg: Gutes Wetter, schöne Unterkunft, beeindruckende Gebäude und Landschaften, eine professionelle Führung und eine sichere Fahrt - was will man mehr.

Mehr Informationen und Eindrücke finden Sie unter dem Menupunkt "Gemeindefahrten" oder gleich hier.

 

Rückblick auf einen persischen Abend

Zum persischen Abend mit der Musikgruppe FARAZ am Freitag, den 10. März 2017, strömten die Gäste in den Gemeindesaal der Passionskirche, denn die Gelegenheit, persische Musik mitten in Obersendling zu erleben, ist ungewöhnlich und voller neuer Klangerlebnisse. In der Pause wurden kleine iranische Köstlichkeiten und Getränke angeboten und dazu die Bilder der Stadt Isfahan projiziert.
Auf sechs persischen Instrumenten gespielt erlebten die Zuhörer mit Farzad Aghajani - Gesang und Tar, mit Reza Aznavian - Tar, mit Salomon Zwecker - BamTar, mit Annekatrin Schrecke an der Kamancheh - Kniegeige, mit Faruk Mirza - Tombak, Kuze und Daf und Sasan Matinfar - Tombak lyrische Klangfarben, die die persische Dichtkunst ausmalten.

Evangelischer Kirchentag 2017

 Evangelischer Kirchentag in Berlin und Wittenberg „Du siehst mich" vom 24. Mai bis 28. Mai 2017
Hinfahren, mitmachen, mitfeiern! Der Kirchentag im Reformationsjubiläumsjahr 2017 wird etwas ganz Besonderes:
Gottesdienste mit vielen hundert Menschen oder die Stille in kleinen Kirchen feiern, Markt der Möglichkeiten, engagierte Sozialarbeit in schwierigen Stadtteilen und die Gastfreundschaft der Gemeinden erleben.
Wer mitfahren möchte, meldet sich bitte bei Pfarrerin Loreck-Schwab. SchülerInnen bekommen schulfrei.

 

Auf den Spuren Martin Luthers

Reformationsfahrt 2017
Zum Jubiläum im Jahr 2017 - 500 Jahre Thesenanschlag - lädt die Passionsgemeinde zu einer Busfahrt "auf Luthers Spuren"  vom 28.04.-01.05.2017 ein.

Profil der Fahrt
Martin Luthers Leben und Werk verlief - abgesehen von einigen „Abstechern“ (u.a. Romreise, Reichstag in Worms) - vorwiegend in seiner engeren und weiteren Heimat, den heutigen Bundesländern Sachsen-Anhalt und Thüringen.
Ziel der Fahrt ist es, ausgehend von einem zentral gelegenen Quartier, einen „biographischen Bogen“ zu schlagen, der entscheidende Phasen und Stätten des Lebens Martin Luthers einbezieht und die jeweiligen Ereignisse in Beziehung zur Reformation insgesamt setzt.

Online-Glaubenskurs

Ein neues Angebot im Internet lädt zu Entdeckungen im Land des Glaubens ein. Wenn Sie also zu den Menschen gehören, die immer wieder Zeit im Internet verbringen, die gerne unabhängig von Zeit und Ort den Fragen des christlichen Glaubens nachgehen oder die sich mit (neuen) Impulsen mit ihren Glauben aktiv auseinandersetzen wollen, dann klicken Sie doch mal rein: www.online-glauben.de

Sommerserenade

Zur Geistlichen Sommerserenade kamen Johanna Weiß, Sopran, Zuran Curovic, Trompete und Felix Spreng, Orgel mit einigen selten aufgeführten Stücken am Sonntag, dem 3. Juli in die Passionskirche.
Der helle Klang der Sopranstimme zusammen mit den beiden Instrumentalisten schlug die Zuhörer in ihren Bann. So musizierten Frau Weiß, Herr Curovic und Herr Spreng vor dem Altar einige Werke von Scarlatti, Bach und Händel. Dort befand sich ein Orgelpositiv.

Die Kopten zu Gast in Passion

Geschwisterlich miteinander zu feiern, brüderlich zu teilen und einen Abend lang Gastfreundschaft zu genießen ist nicht selbstverständlich in unserer Zeit. Die Gäste des koptischen Abends am 16. April im Saal der Passionsgemeinde erlebten die besondere Herzlichkeit von Isaak Bolous, dem Diakon der koptischen orthodoxen Gemeinde in München.

Seiten

Subscribe to Evang.-Luth. Passionskirche München RSS