Retratos do Brasil - ein brasilianisches Konzert

Das Streichorchester Ofiina de Cordas lud am 6. Oktober 2017 in die Passionskirche ein zu
Retratos do BrasilIm Porträt: Brasilien

Unter der Leitung des Cellisten Lars Hoefs begeisterten gleich zu Beginn die 15 brasilianischen Musikerinnen und Musiker mit dem fugenartig aufgebauten Werk Bachiana Brasileira Nr.9  von Hektor Villa-Lobos. Es folgten einige klassisch brasilianischen Titel, die auch in Europa einen Bekanntheitsgrad erfahren sollten. Den gelegentlich sanften Rythmen stand dabei immer wieder feurige Musikalität gegenüber.

Die Gitarrenstücke großartig interpretiert im Fingerspiel von Rafael Thomaz ließen die Gitarre als ein wunderschönes Soloinstrument erklingen.
Ivenise Nitchepurenco übernahm im weiteren Programm das Dirigentenpult. Sie  forderte mit ihrem Arrangement "Tico Tico em Ipanema“ die Konzertgäste nahezu zum Tanz auf. Die Füße wippten, der Applaus war groß und lange. Nach dem Ende des Konzertabends begegneten Musiker aus Brasilien in Gesprächen den MusikerInnen aus München, wobei sogar die Bögen des Kontrabasses getauscht wurden.
Ein schöner Abend der uns lange in Erinnerung bleibt. Vielen Dank geht hier auch an den Deutsch-Brasilianischen Kulturverein e.V. und an die Münchener Volkshochschule.

Marianne Moeser, PassionArte