Gehörlosengemeinde München

Konfirmanden ganz hoch oben

In München sind vier Jungs für die Konfirmation 2017 angemeldet: Balthasar, Danny, Paul und Vincent. Im September-Gottesdienst haben sich die selbstbewussten Jugendlichen der Gemeinde vorgestellt. Auf dem Foto sieht man die Konfirmanden mit den Münchner Firmlingen (3 Mädchen). Am 12. November war die ökumenische Gruppe zusammen in der Kletterhalle Thalkirchen. Alle zeigten großen Mut und kletterten unter Anleitung von Juho Saarinen bis unter die Hallendecke.
Erfahrungen und Gefühle der Jugendlichen beim Klettern: "Ich habe genug Kraft und kann es schaffen!" "Mir kann nichts passieren. Ich bin gut gesichert." "Ich kann mich auf die anderen verlassen. Sie freuen sich mit mir." "Wenn es mir zu hoch wird, kann ich jederzeit aufhören."
Es war toll zu sehen, wie die Gruppe in der Mittagspause über Gott und das Leben nachdachte und nebenbei auch noch Psalm 121 interpretierte. 
Strahlend und ausgepowert fuhren alle nach Hause.

Pfarrerin Sonja Simonsen

 


 

Besuch im Bayerischen Landtag

Stefan Koch ist der 1. Vorsitzende des Gehörlosen-Vereins Augsburg. Er hat beim Bayerischen Landtag angefragt und eine Einladung für den 14. November bekommen. Bis zu 50 Personen durften sich für den Besuch anmelden. Deshalb haben Stefan Koch und Pfarrerin Simonsen auch noch den Senioren-Stammtisch der EGG München und Umland gefragt: Wer will mitkommen? Fast der komplette Stammtisch hat sich angemeldet, toll! Mit 48 Personen haben wir zusammen den Landtag besucht.
Es gab ein kostenloses Mittagessen in der Landtags-Gaststätte und eine Führung durch das Haus mit Sylvia Obermüller vom Besucherdienst des Landtags. Der Info-Film wurde in Gebärdensprache gezeigt (in großer Einblendung: Dolmetscher Kilian Knörzer).
Schließlich nahm sich die Abgeordnete Christine Kamm (Bündnis 90/Die Grünen) eine Stunde Zeit für uns. Die gehörlosen Besucherinnen und Besucher interessierten sich vor allem für die Themen "Versorgung und Pflege im Alter" und die Flüchtlings-Situation.

Pfarrerin Sonja Simonsen

 


 

Jubelkonfirmation 2016

Am Sonntag, 16. Oktober 2016, feierte die EGG München und Umland Jubelkonfirmation. Pfarrerin i.R. Christine Keßler erinnerte sich in der  Predigt an ihren Konfirmanden-Kurs vor 25 Jahren. Heute sind die Konfirmanden von damals ca. 40 Jahre alt. Vier von ihnen feierten mit  uns ihre silberne Konfirmation. Außerdem feierten 3 Goldene Konfirmanden (50 Jahre), 4 Diamantene Konfirmanden (60 Jahre) und 3 Eiserne Konfirmanden (65 Jahre) ihr Konfirmations-Jubiläum in der Passionskirche.
Das Thema des Gottesdienstes: "Meine Lebenszeit ruht in Gottes Händen." 
Eine kleine Sanduhr bekam jeder Jubilar geschenkt - als Erinnerung an den festlichen Tag. Beim Kaffeetrinken war jeder Platz besetzt. Im Erdgeschoss gab es einen Raum für die Familien. Die Kinder spielten und bastelten mit Sandra Staudt und Sophie Trossmann.

Herzlichen Dank an das Team vom Kirchen-Café (tolle Leistung! :-) und an Pfarrerin Christine Keßler für die wunderbare Predigt!

Pfarrerin Sonja Simonsen


 

Wärme spüren - Weihnachten in der SHG Taubblinde

Das Taubblindentreffen der SHG Oberbayern in der Nymphenburgerstr. 94 findet monatlich statt. Bei der Weihnachtsfeier am Montag, 15.12.2014 hielten Gemeindereferentin Angelika Sterr und Pfarrerin Sonja Simonsen eine Andacht zum Thema "Wärme". Jesus wird geboren und bringt Wärme in unsere kalte Welt. Jede Besucherin und jeder Besucher bekam einen Handwärmer - das ist der kleine blaue Bus im Foto :-)

Franz Kupka war an diesem Nachmittag der Stellvertreter vom Nikolaus und überbrachte Geschenke. Es gibt viele, die sich das ganze Jahr über für taubblinde Menschen engagieren: die Angehörigen, FreundInnen, BeraterInnen, AssistentInnen, BegleiterInnen, DolmetscherInnen …
Herzlichen Dank an alle!

Pfarrerin Sonja Simonsen

 


Jubelkonfirmation in der Gehörlosengemeinde

Am Sonntag, 18. Mai konnten 7 Personen ihre Jubelkonfirmation in der EGG München und Umland feiern. Im Gottesdienst wurden die Jubelkonfirmanden vorgestellt und gesegnet. Wie damals bei der Konfirmation wurde auch Abendmahl gefeiert.

Beim Gemeindenachmittag gab es eine kleine Ausstellung mit den Konfirmations-Urkunden und Erinnerungsfotos. Es war interessant zu sehen: Nur einer unserer Jubilare hat seine Konfirmation damals in München gefeiert. Die anderen hatten Ihre Konfirmation als Jugendliche in Sachsen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz... und sind später nach München umgezogen. Alle freuten sich, dass auch Pfarrer i.R. Eckhard Groll seine Diamantene Konfirmation mit uns feierte.

Pfarrerin Sonja Simonsen

 


Einführung des neuen Gemeindevorstands

Im Gottesdienst am 19. Januar 2014 wurde der neu gewählte Gemeindevorstand in sein Amt eingeführt. Die Gemeinde freute sich über den Besuch von Kirchenrat Klaus Schmucker. Er ist der Leiter der Evangelischen Dienste München, zu denen auch die Evangelische Gehörlosengemeinde München und Umland gehört.

In seiner Predigt über die Jahreslosung fragte Herr Schmucker: Was macht uns glücklich? Reichtum, Erfolg, Macht? - Nein, auf das Herz kommt es an. Die Beziehungen zu anderen Menschen machen uns glücklich. Und die Beziehung zu Gott. Eine neue Studie zeigt auch: Gottesdienst-Besucher sind glückliche Menschen!

KR Schmucker und Pfarrerin Sonja Simonsen segneten die neuen Gemeindesprecher. Im Bild von links: Bruno Wenk, Uwe Röllig, Andreas Kirchmann, Wolfgang Groß, Pfarrerin Simonsen, KR Schmucker, Mona Winter, Eberhard Köhler, Hermann Bath, Peter Fiebig.

Auf eine gute, glückliche ;-) Zusammenarbeit in den nächsten fünf Jahren!

Pfarrerin Sonja Simonsen


Wahl des Gemeindevorstands

Am 20.10.2013 hat die Gehörlosengemeinde ihren Gemeindevorstand (entsprechend dem Kirchenvorstand einer Kirchengemeinde) neu gewählt.
Von 252 Wahlberechtigten gaben 72 ihre Stimme ab. 29 Personen wählten per Briefwahl, 43 Personen am 20. Oktober im Gemeindehaus der Passionskirche. Das ergibt eine sehr gute Wahlbeteiligung von 28%. Zum Vergleich: Bei den Kirchenvorstandswahlen in den bayerischen Kirchen
gemeinden gab es 2012 eine durchschnittliche Wahlbeteiligung von 18,4%.

Und wer ist nun gewählt? Die Münchener Gemeinde war offensichtlich mit ihrem Gemeindevorstand in den letzten sieben Jahren sehr zufrieden! Die
neuen Gemeindevorsteher heißen wie die bisherigen: Peter Fiebig, Hermann Bath, Eberhard Köhler und Mona Winter (berufen). In der
Gemeindevorstandssitzung am 22.10. wurde Peter Fiebig zum Vertrauensmann und Mona Winter zur stellvertretenden Vertrauensfrau gewählt. Herzlichen
Glückwunsch!

Vier engagierte Männer werden uns im erweiterten Gemeindevorstand unterstützen: Wolfgang Groß, Andreas Kirchmann, Uwe Röllig und Bruno
Wenk. Darüber freuen wir uns sehr! Im Gottesdienst am 19. Januar 2014 werden alle Mitglieder des neuen Gemeindevorstands in ihr Amt eingeführt.

Pfarrerin Sonja Simonsen

 


Gemeinsamer Gottesdienst und Sommerfest

Am 21. Juli feierten die Passionskirchen-Gemeinde und die ev. Gehörlosengemeinde (EGG) München und Umland einen gemeinsamen Gottesdienst. Das Thema war "Der gute Hirte". Gott ist unser guter Hirte, er passt auf uns auf. Auch wenn es in unserm Leben einmal durch ein dunkles Tal geht - Gott geht immer mit uns und führt uns hindurch. Damit wir das nicht vergessen, bekam jeder Besucher und jede Besucherin ein Stück echtes Schaffell mit auf den Weg.
Vielen Dank an Pfarrerin Anne Loreck-Schwab, Vertrauensfrau Helga Wonka und Mesner Christian Hübler für die gute Zusammenarbeit!


Im Anschluss an den Gottesdienst kam die EGG auf dem Vorplatz der Passionskirche zusammen. Die Hörenden machten beim Sommerfest dieses Jahr eine Pause. Sie wollen nächstes Jahr wieder mit uns feiern. Zu unserer Freude blieben trotzdem einige Hörende da, um eine gute Bratwurst oder ein Stück selbst gemachten Kuchen zu essen. Gute Gespräche und viel Sonne machten den Tag rund und schön.
Allen „Geburtstagskindern“ wurde fröhlich gratuliert (siehe Foto).

Pfarrerin Sonja Simonsen

 


Taufen in der Gehörlosengemeinde

Gute Nachrichten für die EGG (Ev. Gehörlosengemeinde München und Umland):

Zwei Familien meldeten Anfang 2013 ihre kleinen Söhne zur Taufe an. Der Gemeindevorstand und die ganze Gemeinde freuten sich sehr darüber, denn Taufen hatte es in unserer Gemeinde schon länger nicht mehr gegeben.

Die Taufe ist ein wichtiges und schönes Fest! Jesus selbst hat den Jüngern den Auftrag gegeben, alle Menschen zu taufen und zu unterrichten. Die Taufe gilt für das ganze Leben. Wer als Kind nicht getauft wurde, kann sich als Erwachsener taufen lassen. Bei der Taufe wird dreimal Wasser über den Kopf gegossen. Das bedeutet, der Mensch wird im Namen des dreieinigen Gottes getauft. In der Taufe sagt Gott zum Menschen: Du gehörst zu mir - egal, was du tust. Egal, wie alt du bist - du bist mein Kind.

Die beiden Taufkinder in der EGG München heißen Leon und Samuel. Sie sind noch klein. Natürlich brauchen sie Liebe und Unterstützung von ihren Eltern und Paten. Die Kinder sollen ein gutes Leben haben. Sie sollen von Gott und Jesus erfahren und in der christlichen Gemeinde bleiben. In den beiden Taufgottesdiensten haben wir uns bewusst gemacht: auch wir als Gemeinde tragen Verantwortung dafür, dass sich die Kinder in der Kirche zu Hause fühlen.

Durch die Taufe wurden Leon und Samuel in die christliche Gemeinde aufgenommen. Sie sind Mitglieder der evangelisch-lutherischen Kirche. Wir gebärden: Herzlich willkommen! Wir freuen uns über euch!

Pfarrerin Sonja Simonsen

 

 

 

 

Pfarrerin Simonsen und das Team der Gehörlosengemeinde

Grüß Gott!
Mein Name ist Sonja Simonsen (*1976). Seit dem 1. September bin ich die neue Pfarrerin (50% Stelle) für die Gehörlosengemeinde München und Umland. Vielen Dank für die freundliche Aufnahme in der Passionskirche! Auch weiterhin werden wir hier einmal im Monat einen Gottesdienst in Gebärdensprache feiern: immer am dritten Sonntag im Monat um 14:00 Uhr, anschließend Gemeindenachmittag im Saal. Schauen Sie doch einmal vorbei, Sie sind herzlich eingeladen!
Weitere Termine und Informationen finden Sie hier: http://www.egg-bayern.de/seite.php?n=Termine.Muenchen.

Ihre Sonja Simonsen


HEI!
 
Mein Name ist Juho Saarinen, ich bin Finne, gehörlos und ein „Viittomakielinen“. Das heißt, ich verwende die Gebärdensprache zur Kommunikation. Seit 2011 arbeite ich als Jugendreferent in der Gehörlosengemeinde München und Umland.
In München arbeite ich mit Kindern und Jugendlichen, z.B. habe ich eine Gruppe „Gebärdensprach-Theater für Jugendliche“ aufgebaut. Wir treffen uns in den Räumen der ejm in der Birkerstraße. Dort habe ich auch mein Büro. Terveisin ja Nähdään pian – Herzliche Grüße und auf bald,
Ihr Juho Saarinen

 

Hallo und Grüß Gott!
Mein Name ist Stefanie Reckmeyer, Diplom Religionspädagogin und Prädikantin bei der Evangelischen Landeskirche Bayern seit 2003. Am 01. September 2012 war es endlich soweit und nun ich darf eine halbe Stelle in der Gehörlosen Seelsorge arbeiten. 
Als Prädikantin der Gehörlosengemeinde werde ich auch Gottesdienste in Ihrer schönen Passionskirche halten. Vielleicht sehen wir uns ja bei unserem gemeinsamen Sommerfest im Juli. Ich freue mich darauf!
Ihre Stefanie Reckmeyer